NATUR

Nichts passt besser in die idyllische Natur als eine natürliche Holzterrasse aus massivem Echtholz.

Holzterrassen begeistern mit natürlicher Schönheit, natürlicher Haptik, robuster Langlebigkeit – und sind vorbildlich nachhaltig.


Holz ist ein Rohstoff, den die Menschen schon seit Tausenden von Jahren nutzen. Kein Wunder, denn das beliebte Baumaterial bietet unzählige Vorteile: Erstens wächst der natürliche Baustoff immer wieder nach, was ihn nicht nur nachhaltig, sondern auch stets verfügbar macht. Zweitens dient Echtholz – genau wie der Erdboden, die Weltmeere und die Wälder – auf natürliche Weise als CO2-Speicher, da Kohlenstoff bekanntlich die Grundlage allen Lebens ist. Und drittens lässt sich aus Massivholz fast alles bauen – wobei die natürliche Vielfalt unterschiedlichster Holzarten eine nahezu unbegrenzte Fülle an Möglichkeiten bietet.

Schließlich ist Holz noch lange nicht gleich Holz. Von heimischem Nadelholz bis zum tropischen Hartholz, von „astreinem“ Stammholz bis zur „astreichen“ Ausführung mit lebhafter Ausstrahlung: Da jedes Holzstück ein Unikat – und damit ein einzigartiges Kunstwerk von Mutter Erde – ist, bietet die Natur einen unglaublichen Reichtum an Maserungen und Farben. So findest du bei VivaGardea® ein umfangreiches Angebot für jeden Anspruch. Ob du lebendige Kontraste zu sachlicher Architektur setzen oder eine Holzterrasse bauen willst, die sich ganz harmonisch in ihre natürliche Umgebung integriert: Profitiere von unserer großen Auswahl und entdecke die jeweiligen Vorzüge der unterschiedlichen Holzarten!

Nadelholz – das günstige Naturprodukt aus heimischen Wäldern.

Zugegeben: Im Allgemeinen verfügen Nadelhölzer nur über eine eingeschränkte Dauerhaftigkeit, neigen zu Rissbildungen und können ausharzen. Dennoch gibt es einige Nadelholzarten, die sich in der Außenanwendung sehr bewährt haben und außer einem geradezu unschlagbaren Preis-Leistungs-Verhältnis viele weitere Vorteile bieten.

Zum Beispiel optisch: Während das Wuchsbild durch den hohen Astanteil eine warme, lebendige Ausstrahlung mit individueller Note garantiert, lassen sich durch die Wahl der Holzart und Verlegung die unterschiedlichsten Looks von rustikal bis stylisch erzielen.

Douglasie neu verlegt

VivaGardea® - Terrassensysteme - Natur

Ein weiteres Plus ist die Möglichkeit einer thermischen Behandlung (TMT): Dadurch werden die weniger erwünschten Eigenschaften von Nadelholz – wie Ausharzen und Rissbildung – stark reduziert und gleichzeitig die Widerstandsfähigkeit erhöht.

Wenn du eine echte Holzterrasse im charakterstarken Design zum günstigen Preis haben möchtest, entdecke jetzt unsere Nadelhölzer und ihre jeweiligen Vorzüge!

Hartholz – widerstandsfähig, langlebig und bei VivaGardea® auch aus europäischer Herkunft erhältlich.

Auch wenn die meisten (heimischen) Laubbäume sogenanntes Hartholz liefern: Häufig wird der Begriff als Synonym für Tropenholz verwendet, da viele Hartholzlieferanten aus tropischen Ländern stammen. Das liegt daran, dass tropische Harthölzer dem feucht-warmen Klima der Tropen trotzen müssen und somit nicht nur witterungsbeständig, sondern auch widerstandsfähig gegen Pilze und Schädlinge sind.

Einige Tropenhölzer weisen sogar eine derart hohe Darrdichte – und damit eine solch enorme Härte und Festigkeit – auf, dass sie als „Eisenholz“ bezeichnet werden. Außerdem wachsen viele tropische Baumarten sehr gleichmäßig und bilden kaum Äste aus, so dass ihr Holz im wahrsten Sinne des Wortes als „astrein“ gilt. Aufgrund der vielen Vorteile und entsprechend großen Beliebtheit gibt es edle Harthölzer tropischer Herkunft selbstverständlich auch bei VivaGardea®. Zum Beispiel Bangkirai aus Indonesien, das – genau wie Eiche und Edelkastanie – zu den dauerhaften Holzarten gehört.

Noch überboten wird diese natürliche Langlebigkeit allerdings von der Robinie, die zur Dauerhaftigkeitsklasse 1 (= sehr dauerhaft) zählt und ursprünglich aus Nordamerika stammt. In unserem Sortiment findest du Robinienholz europäischer Herkunft, das in der Länge keilgezinkt ist: Durch die Keilzinkung können störende Holzmakel – wie Äste oder Harzgallen – beseitigt werden, so dass Terrassendielen mit einem wunderschön ebenmäßigen Holzbild entstehen.

Bangkirai nach vier Monaten Bewitterung

VivaGardea® - Terrassensysteme - Natur

Apropos Optik: Bei der Verwendung im Außenbereich erhält unbehandeltes Hartholz im Laufe der Zeit durch äußere Einflüsse – wie UV-Strahlen und Regenwasser – eine silbergraue Patina. Wer das verhindern will, sollte die Oberflächen mit pigmentiertem Pflegeöl behandeln oder gleich vorbehandelte Hölzer verwenden.

Ob naturbelassen oder geölt, ob Tropenholz oder Holzdielen aus europäischer Forstwirtschaft: Entdecke jetzt unsere Terrassensysteme und die vielen Möglichkeiten, die VivaGardea® Terrassendielen aus Hartholz bieten!

Legen und legen lassen: Je besser die Anleitung, desto repräsentativer das Ergebnis.

Thermisch modifiziertes Holz (TMT): Klingt kompliziert, ist aber ganz einfach – und einfach genial!

Normalerweise sind Nadelhölzer für die Außenanwendung nur bedingt geeignet, weil sie erstens über eine eingeschränkte Dauerhaftigkeit verfügen, zweitens zu Rissbildungen neigen und drittens ausharzen können. Durch eine thermische Behandlung können diese negativen Eigenschaften von Nadelholz jedoch fast vollständig eliminiert werden, so dass quasi nur noch die positiven Seiten übrigbleiben: So begeistern Nadelhölzer beispielsweise mit einem sehr lebhaften Wuchsbild aufgrund ihres hohen Astanteils. Außerdem sind VivaGardea® Terrassendielen aus TMT vorbildlich umweltfreundlich, weil das verwendete Nadelholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt. Ein weiteres Argument ist das attraktive Aussehen: TMT ähnelt sogar in optischer Hinsicht edlem Tropenholz, weil die Holzfarbe durch die thermische Modifizierung eine bräunliche Tönung erhält. Die im Übrigen in Kombination mit den schwarzen Astlöchern eine besonders einzigartige Ausstrahlung verspricht.

Was fast wie Hexerei klingt, ist jedoch ganz einfachen Naturgesetzen zu verdanken und entsprechend simpel zu erklären: Die Modifizierung erfolgt nämlich ganz ohne Chemikalien oder andere unnatürliche, gesundheitsschädigende, umweltschädliche Stoffe. Denn: Ausschließlich Hitze und Wasserdampf kommen beim Herstellungsprozess zum Einsatz. Konkret: Unter Sauerstoffentzug wird das Holz erhitzt und getrocknet, bis die Holzfeuchte auf 0 % gesunken ist. Durch den Verlust der Feuchtigkeit ist das Holz nach der Modifizierung nicht nur wesentlich leichter, sondern auch härter, formstabiler, feuchtigkeitsresistenter, witterungsbeständiger und widerstandsfähiger gegen Insekten- oder Schimmelbefall. So wird nur durch Wärme aus gewöhnlichem Nadelholz ein hochwertiges Holzprodukt, das von der Dauerhaftigkeit bis zur edlen Optik alle Vorteile tropischer Harthölzer aufweist. Und das, ohne dafür auch nur einen einzigen Tropenbaum fällen zu müssen.

TMT Kiefer nach zwei Monaten

VivaGardea® - Terrassensysteme - Natur

Neben robuster Langlebigkeit im ästhetischen Look bieten Terrassen aus TMT aber noch weitere Pluspunkte: Aufgrund der verminderten Splitterbildung versprechen sie eine angenehme Haptik und sind somit außerordentlich barfußfreundlich. Selbst im Hochsommer bei direkter Sonneneinstrahlung laden TMT-Terrassen zum Barfußlaufen ein, da sie sich nicht so sehr aufheizen wie herkömmliche Holzoberflächen. 

Fazit: Eine TMT-Terrasse von VivaGardea® bietet zahlreiche Vorzüge zum unschlagbaren Preis/Leistungs-Verhältnis – und schont somit sowohl die Umwelt als auch das Portemonnaie!

Accoya – das innovative Echtholzprodukt mit 50 Jahren Garantie.

Noch genialer als TMT ist modifiziertes Holz namens Accoya: Hierfür werden schnell nachwachsende Holzarten aus zertifiziert nachhaltiger Forstwirtschaft mit einem speziellen Modifizierungsverfahren veredelt, das als Acetylierung bezeichnet wird.

Konkret heißt das: Mit Hilfe von Essigsäureanhydrid – also in einem natürlichen Verfahren ohne Einsatz schädlicher Chemikalien – werden die physischen Eigenschaften des Naturmaterials optimiert und seine Fähigkeiten zur Absorbierung von Wasser drastisch reduziert. Dadurch wird Accoya-Holz wesentlich maßhaltiger und extrem dauerhaft. So sehr, dass es darauf satte 50 Jahre Garantie gibt – und selbst bei ständigem Erdkontakt immer noch volle 25 Jahre.

Außerdem kann sich eine Terrasse aus Accoya-Holz nicht nur sehen, sondern auch fühlen lassen: Neben einzigartiger Langlebigkeit, natürlicher Schönheit und beeindruckender Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit, Insekten, Pilzbefall, Ausharzen, Rissbildung & Co. bieten Accoya-Terrassendielen eine hervorragende Haptik: Die splitterfreien Oberflächen fühlen sich angenehm glatt an, heizen sich selbst bei direkter Sonneneinstrahlung kaum auf und laden somit zum natürlichen Barfußlaufen ein.

Accoya Comfort Azzurograu

VivaGardea® - Terrassensysteme - Natur

Auch in puncto Nachhaltigkeit punktet Accoya auf ganzer Linie. Schließlich ist das modifizierte Holz ein umweltfreundliches Naturprodukt: 100 % aus nachhaltiger Waldwirtschaft, 100 % schadstofffrei, 100 % recyclebar für eine kreislauforientierte Wirtschaft – und darüber hinaus auch noch extrem dauerhaft.

Fazit: Accoya ist also nicht nur die umweltfreundliche, sondern in jeder Hinsicht bessere Alternative zum Tropenholz – und damit das perfekte Baumaterial der Zukunft; für uns alle. Überzeugt? Dann entdecke die vielen Möglichkeiten, die Terrassensysteme aus Accoya dir bieten!

VivaGardea Natur Inspiration

Bangkirai nach drei Jahren Bewitterung

VivaGardea® - Terrassensysteme - Natur

TMT Esche nach drei Monaten Bewitterung

VivaGardea® - Terrassensysteme - Natur

Accoya Comfort unbehandelt

VivaGardea® - Terrassensysteme - Natur

Accoya Color Grey

VivaGardea® - Terrassensysteme - Natur

VivaGardea® – denn die Natur ist immer noch die schönste Inspiration!

Sibirische Lärche nach zwei Monaten Bewitterung

VivaGardea® - Terrassensysteme - Natur

Bangkirai nach drei Jahren Bewitterung

VivaGardea® - Terrassensysteme - Natur

TMT Esche nach drei Monaten Bewitterung

VivaGardea® - Terrassensysteme - Natur

Accoya Comfort unbehandelt

VivaGardea® - Terrassensysteme - Natur

Accoya Color Grey

VivaGardea® - Terrassensysteme - Natur

Fragen? Wünsche? Pläne?

Damit keine Wünsche unerfüllt und keine Fragen offenbleiben: Der VivaGardea Kundenservice ist gerne für dich da und freut sich auf deine Kontaktaufnahme. Rufe uns an unter 0421/51 85 65 oder nutze einfach unser

© 2022 VivaGardea®. All Rights Reserved. Enno Roggemann GmbH & Co. KG